In what way must a place that is surrounded by traffic stand out from the landscape if it wants to become an oasis of calm?

On the site of the former Riedenburg barracks, in the immediate vicinity of the old town of Salzburg and at the foot of the Rainberg mountain, a residential quarter had to be planned that fits into the surrounding area and yet offers a noise-protected outdoor space inside.


Topography and urban structure meet in the shore zone of Salzburg's unique inner-city mountain islands. The new quarter is located in the transition area and takes up this dialogue between natural environment and urban space as an exemplary urban development opportunity. The topography of Rainberg Park creates “exposed” tranquillity with distant views and absorbs the Leopoldskronstraße, which flows through the new landscape along with the Almkanal. The eventful sequence of 5 closed interior spaces with varying degrees of publicness creates a counterpoint: Riedenburger Platz, which is animated by shops, the central Riedenburger Festhof with the district house, as well as three calmer interior spaces (studio courtyard, residential courtyard and playground courtyard).


Abwechslungsreiche Promenaden, an denen sich gemeinschaftliche Einrichtungen und Zugänge zu den Häusern befinden, erhöhen die Quartiers­identität und optimieren überörtliche Fußgänger­verbindungen:
Der Zugang von Westen wird über den Festhof aufgenommen und V-förmig zu den wichtigen Anknüpfungspunkten im Nord- und Südosten geleitet. Eine zusätzliche Querung im mittleren Bereich verstärkt die Integration des Almkanalufers.
Die Diagonale ist die wichtigste übergeordnete Durchwegung: sie verknüpft die Schule mit wichtigen ÖV-Haltestellen (Bus, S-Bahn) und belebt das Innere des Quartiers, ohne die Intimität der Wohnbereiche zu stören.


Die Diagonale ist die wichtigste übergeordnete Durchwegung: sie verknüpft die Schule mit wichtigen ÖV-Haltestellen (Bus, S-Bahn) und belebt das Innere des Quartiers, ohne die Intimität der Wohnbereiche zu stören.




Location: Riedenburg, Salzburg Projektformat: Städtebaulicher, baukünstlerischer und landschaftsplanerischer Realisierungswettbewerb „ Riedenburgkaserne“, Salzburg Projektstatus: abgeschlossen Site Size: 37.000 m2 BGF: > 33.300 m2 Planning period: 2013 Project duration: 2 Monate Client: gswb-Gemeinnützige Salzburger Wohnbaugesellschaft mbH, UBM Realitätenentwicklung AG Partners: Forsthuber&Martinek Architekten, auernhammer wohlrab architektur Planning: Agence Ter.de GmbH (Landschaftsarchitektur) Company Team: Javier Figuerola, Ruth Tortosa